Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Technische Warnung

14.02.2018 - TW-T18-0025

Sicherheitsupdates für Adobe Acrobat, Reader, Acrobat DC und Acrobat Reader DC

Art der Meldung: Warnmeldung

Risikostufe 5

Betroffene Systeme:

  • Adobe Acrobat vor 2017.011.30078
  • Acrobat DC vor 2015.006.30413 Classic für Windows
  • Acrobat DC vor 2015.006.30416 Classic für Macintosh
  • Acrobat DC vor 2018.011.20035 Continuous
  • Acrobat Reader vor 2017.011.30078
  • Acrobat Reader DC vor 2015.006.30413 Classic für Windows
  • Acrobat Reader DC vor 2015.006.30416 Classic für Macintosh
  • Acrobat Reader DC vor 2018.011.20035 Continuous
  • Apple macOS
  • Microsoft Windows

Empfehlung:

Zur Behebung der Sicherheitslücken stellt Adobe das Acrobat DC und Acrobat Reader DC Continuous Track Release 2018.011.20035 für Windows und Macintosh zur Verfügung und veröffentlicht die Acrobat 2017 und Acrobat Reader 2017 Version 2017.011.30078. Für Acrobat DC und Acrobat Reader DC stehen für Windows das Classic Track Release 2015.006.30413 und für Macintosh das Classic Track Release 2015.006.30416 als Sicherheitsupdates bereit.

Aktualisieren Sie Adobe Reader und Adobe Acrobat über das entsprechende Download Center (Referenzen anbei), sofern Sie nicht die automatische Update-Funktion innerhalb des Produktes nutzen. Sie können manuell nach Updates suchen, indem Sie unter 'Hilfe' -> 'Nach Updates suchen' auswählen.

Beachten Sie bitte, dass Adobe Acrobat 11.x und Adobe Reader 11.x nicht mehr gepflegt werden und Sie dringend eine Aktualisierung auf eine neue, noch unterstützte Softwareversion vornehmen sollten, sofern Sie noch eine 11er Version einsetzen.

Beschreibung:

Mit dem Adobe Reader, bzw. Acrobat Reader DC können PDF-Dokumente (Adobe Portable Document Format) betrachtet und kommentiert werden.

Mit dem Adobe Acrobat, bzw. Acrobat DC können PDF-Dokumente (Adobe Portable Document Format) erzeugt, editiert und signiert werden.

Adobe schließt mehrere kritische Sicherheitslücken in den Produkten Acrobat 2017, Acrobat Reader 2017, Acrobat DC und Acrobat Reader DC, die von einem nicht angemeldeten Angreifer aus dem Internet vorwiegend dazu ausgenutzt werden können, beliebigen Programmcode auszuführen. Adobe geht davon aus, dass ein erfolgreicher Angriff dazu führen kann, dass ein Angreifer Ihr System komplett unter seine Kontrolle bringt.

Zusammenfassung:

Adobe behebt mehrere kritische Sicherheitslücken in Acrobat 2017, Acrobat Reader 2017, Acrobat DC und Acrobat Reader DC für Microsoft Windows und Macintosh.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK