Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Glossar

Deutschsprachiges Glossar

Öffentlicher Schlüssel

Ein öffentlicher Schlüssel ist der Teil eines kryptographischen Schlüsselpaares, der öffentlich bekannt und frei zugänglich ist. Er ist meist Teil eines Zertifikates und wird neben der Prüfung digitaler Signaturen auch verwendet, um Daten für eine bestimmte Person zu verschlüsseln. Nur diese Person kann im Anschluss mit dem zugehörigen, nur ihr bekannten, privaten Schlüssel die Daten wieder entschlüsseln.

Online-Banking

Bankgeschäfte (z. B. Überweisungen oder Aktienhandel) über das Internet.

Open Relay Server (ORS)

E-Mail-Server (SMTP-Server), der nicht nur für einen bestimmten Adressbereich E-Mails entgegennimmt und verteilt, sondern E-Mails jeder beliebigen Adresse weiterleitet.

Open Source Software (OSS)

Bei OSS handelt es sich um Software, bei der der Quellcode mitgeliefert wird. Häufig, aber bei weitem nicht immer, ist OSS auch Freeware. (siehe auch Shareware)

OpenSSL

OpenSSL ist eine freie Softwarebibliothek, die Verschlüsselungsprotokolle wie Transport Layer Security (TLS) und andere implementiert.

Outlook Express

Einfaches E-Mail-Programm. Es ist recht weit verbreitet, da es im Lieferungsumfang der Windows-Betriebssystem enthalten ist. Wurm nutzen häufig Schwachstellen in diesem E-Mail-Programm aus.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK