Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Glossar

Deutschsprachiges Glossar

Navigation

Steuerung zu und durch die verschiedenen Web-Server. Hierbei verwendet der Anwender sowohl die Funktionen der Web-Browser als auch entsprechende Elemente in den unterschiedlichen HTML-Seiten eines Web-Auftritts.

Nettiquette

Kunstwort aus englisch "net" gleich "Netz" und "etiquette" gleich "Etikette, Höflichkeit". Darunter versteht man die unverbindlichen Regeln, die die Nutzung des Internets für alle Menschen angenehm machen sollen: Die guten Umgangsformen im Ausdruck, das Bemühen, Inhalte für alle gewünschten Adressaten technisch zugänglich zu halten, die Einhaltung von Sicherheitsstandards bei der Übertragung vertraulicher Daten, die Respektierung des Urheberrechts u.v.a.m..

Network Address Translation (NAT)

Network Address Translation (NAT) bezeichnet ein Verfahren zum automatischen und transparenten Ersetzen von Adressinformationen in Datenpaketen. NAT-Verfahren kommen meist auf Routern und Sicherheits-Gateways zum Einsatz, vor allem, um den beschränkten IPv4-Adressraum möglichst effizient zu nutzen und um lokale IP-Adressen gegenüber öffentlichen Netzen zu verbergen.

Netzwerk

Verbund von Rechnern, die untereinander Daten austauschen. Netzwerk-Rechner können als Host bzw. Server Daten zur Verfügung stellen oder als Client auf diese zugreifen. In manchen Netzwerken üben die verbundenen Rechner auch beide Funktionen gleichzeitig aus.

Netzwerkknoten

Punkte, an denen verschiedene Teile eines Netzes oder verschiedene Netze verbunden sind. Über Netzwerkknoten läuft daher die Kommunikation zwischen den angeschlossenen Teilen.

Netzwerkprotokoll

In Netzwerken (z. B. dem Internet) kommunizieren die Rechner untereinander mit der Hilfe von definierten Protokollen. So steht IP beispielsweise für Internet-Protokoll. Unter Protokoll kann man sich so etwas wie die Sprache des Netzwerkes vorstellen.

Newsgroup

Newsgroups sind virtuelle Diskussionsforen im Internet, in denen zu einem speziellen Themenbereich Informationen in Form von Textbeiträgen, Nachrichten, Artikeln etc. ausgetauscht werden. Veröffentlicht ein Benutzer einen Artikel in einer Newsgroup, so wird er an einen Server gesandt und dort gespeichert. Dieser kann den Artikel dann seinen Benutzern zur Verfügung stellen und an andere Server weiterleiten, die ihn wiederum ihren Benutzern zur Verfügung stellen.

Nichtabstreitbarkeit (englisch "non repudiation")

Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Nachweisbarkeit gegenüber Dritten. Ziel ist es zu gewährleisten, dass der Versand und Empfang von Daten und Informationen nicht in Abrede gestellt werden kann. Es wird unterschieden zwischen

  • Nichtabstreitbarkeit der Herkunft: Es soll einem Absender einer Nachricht unmöglich sein, das Absenden einer bestimmten Nachricht nachträglich zu bestreiten.
  • Nichtabstreitbarkeit des Erhalts: Es soll einem Empfänger einer Nachricht unmöglich sein, den Erhalt einer gesendeten Nachricht nachträglich zu bestreiten.

Nicknapping

Personen treten im Internet mit ihrem realen Namen oder unter der Verwendung eines Pseudonyms oder Nicknames auf. Als "Nicknapping" bezeichnet man einen Cyber-Angriff, bei dem der Angreifer unter einem bekannten Namen oder Pseudonym auftritt. Dadurch versucht der Angreifer, gegenüber Dritten den Eindruck zu erwecken, er sei der eigentliche/ursprüngliche Inhaber des Namens oder des Pseudonyms. Gelingt dies, kann der Angreifer in begrenztem Maße als der eigentliche/ursprüngliche Inhaber agieren. In der Vergangenheit wurden z. B. Twitter-Konten im Namen von Politikern erstellt, um darüber Falschmeldungen im Namen des Politikers zu verbreiten.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK