Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Glossar

Deutschsprachiges Glossar

Lager

Mechanische Vorrichtung um sich drehende Dinge in einer definierten Position zu halten. Im Computer werden Lager beispielsweise in Lüftern und Festplatten verwendet.

LAN

Local Area Network. Lokales Netz. So wird beispielsweise das hausinterne Netz eines Unternehmens genannt.

LAN-Party

Party, bei denen überwiegend Jugendliche über eigens eingerichtete lokale Netzwerke Computerspiele mit- beziehungsweise gegeneinander spielen. LAN-Parties waren in den 90ern und Anfang der 2000er sehr beliebt. Durch immer schnellere Internetverbindungen findet der Zusammenschluss heute eher von zu Hause über das Internet statt.

Laufwerk

Gerät für das Lesen und/oder Beschreiben eines Computer-Speichermediums (Festplatte, DVD, CD etc.). Im Laufwerk wird das Speichermedium durch einen Motor gedreht, ein Schreib-/Lesekopf liest und schreibt die Daten.

Lineares Netzwerk

Netz, bei dem sich alle Rechner quasi an einer Leitung (einem Bus) befinden. Die Bezeichnung "Netz" ist hier also nicht wörtlich zu nehmen.

Link

Verweis auf eine andere Seite oder Information im WWW, meist in Form einer HTML-Seite. Ein Link ist oft als farblich abgesetzter, unterstrichener Text zu erkennen. Häufig sind auch hinter Grafiken Links auf weiterführende Daten. Klickt man mit der Maustaste auf einen solchen Link, ruft der Browser die zugeordneten Daten auf.

Location Based Services

Darunter versteht man über das Handy abrufbare Dienste, die den Standort des Benutzers berücksichtigen. Dazu zählen etwa Services rund um Bahnverbindungen oder Routenplanungen.

Login

Anmeldevorgang für die Nutzung eines PC, von einzelnen auf dem PC installierten Programmen oder von Online-Diensten. Der Nutzer muss meist einen nur ihm bekannten Anmeldenamen und ein geheimes Passwort eingeben oder – beispielsweise beim Online-Banking – auch eine persönliche PIN-Nummer. Der Login-Vorgang dient dazu, den Nutzer zu authentifizieren. Siehe auch: Benutzerkennung.