Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Sicherheitsmaßnahmen

Einen sicheren Browser kann es nur in einer sicheren Umgebung geben. Daher gelten folgende allgemeine Empfehlungen:

Basisschutz

Installieren Sie eine aktuelle Firewall auf Ihrem Rechner. Verwenden Sie einen Virenscanner und achten Sie darauf, dass dieser stets auf dem neuesten Stand ist und aktuelle Virensignaturen verwendet (siehe auch: "Basisschutz für den Computer").

Halten Sie Ihr System aktuell

Installieren Sie alle Updates sofort nach ihrer Veröffentlichung, sowohl die für Ihren Browser, als auch für alle Erweiterungen und natürlich Ihr Betriebssystem. Verwenden Sie stets die neuste Version Ihres Browsers. Heute kommunizieren aber nicht nur Ihr Browser und E-Mail-Programm sowie deren Erweiterungen (Add-ons, Plug-ins) mit dem Internet. Auch sollte sämtliche Anwendersoftware aktuell gehalten werden, da zum Beispiel auch PDFs oder Office-Dokumente über dynamische Inhalte und Makros eine Verbindung zum Internet herstellen können.

Hilfestellung für mehr Sicherheit im Browser selbst erhalten Sie auf den folgenden Seiten. Zunächst finden Sie einige Konfigurationshinweise (Machen Sie Ihren Browser sicher).

Wenn über den Browser persönliche Daten, Passwörter oder Zahlungsinformationen gesendet werden, ist eine verschlüsselte Verbindung wichtig. Wie Browser eine sichere Verbindung signalisieren, erfahren Sie unter Verschlüsselung/Zertifikate.

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache, die die Möglichkeit bietet, Programme plattformübergreifend direkt im Browser einzubinden und auszuführen. Java genießt in der IT-Welt eine hohe Verbreitung, was sie jedoch gleichzeitig zu einem beliebten Ziel für Angriffe und Missbrauch macht. Das BSI empfiehlt das Ausführen von Java-Anwendungen im Browser zu deaktivieren. Mehr hierzu erfahren Sie in dem Text Sicherheit von Java.

Wie Sie Ihren Browser so einstellen, dass über Cookies möglichst keine persönlichen Profile erstellt werden können, ist im Text Cookies vermeiden zusammengefasst.

Schließlich folgt noch der Hinweis, dass auch beim Internetsurfen der gesunde Menschenverstand (Surfen Sie mit gesundem Menschenverstand) zu mehr Sicherheit beiträgt.