Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Erste Hilfe im Notfall

Erste Maßnahmen

Wenn Sie den Verdacht haben, dass jemand sich in Ihr Konto eingeloggt hat:

  • sollten Sie sofort das Passwort ändern.
  • Sollte auch das Einloggen für Sie nicht mehr möglich sein,

    • Nutzen Sie die "Passwort-vergessen-Funktion". Der Betreiber des Sozialen Netzwerkes sendet Ihnen dann eine E-Mail zu, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Passwort neu zu setzen und damit Ihr Konto wieder übernehmen zu können.
    • Sollte dieser Weg nicht funktionieren, so setzen Sie sich umgehend mit dem Kundensupport des Plattformbetreibers in Verbindung.

Kontaktstellen der Anbieter bei gehackten Accounts oder Identitätsdiebstahl

Melden Sie Cyberstalker

Unter Mobbing versteht man Diffamierungen, Beleidigungen und Demütigungen im Internet. Als Cyberstalker bezeichnet man Personen, die Sie unaufgefordert und dauerhaft über Soziale Netzwerke kontaktieren. Dafür können Sie sich meistens direkt an die Betreiber des jeweiligen Sozialen Netzwerkes wenden. Diese können der Sache nachgehen und gegebenenfalls das unseriöse Profil löschen. Bei besonders schwerwiegenden Vorfällen sollten Sie zusätzlich die Polizei für eine Strafverfolgung informieren.

Jugendschutz

Viele Betreiber haben einen Jugendschutzbeauftragten als Ansprechpartner für Verstöße benannt. Unter Jugendschutz.net können Sie über ein Formular jugendgefährdende Inhalte gemeldet werden.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK