Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Welchen Nutzen hat Online-Banking?

Online-Banking soll Bankgeschäfte einfacher machen: Statt etwa handschriftlich Überweisungsträger auszufüllen und in einer Bank-Filiale abzugeben, können Sie Überweisungen und andere Transaktionen zu Hause an Ihrem Computer erledigen.

Dazu gehört beispielsweise:

  • Kontostände sowie Ein- und Ausgänge abfragen
  • Kreditkartenumsätze einsehen
  • Geld ins In- und Ausland überweisen
  • Terminüberweisungen einrichten
  • Daueraufträge einrichten und stornieren

Mithilfe von Online-Banking können Sie nicht nur ihr Giro-Konto verwalten. Je nach Bank ist es auch möglich auf Wertpapier-Depots zuzugreifen, um Aktien zu kaufen und zu verkaufen. Auch Spar-, Bauspar-, Tagesgeld- oder Festgeldkonten lassen sich online verwalten.

Die Vorzüge des Online-Banking überzeugen immer mehr Bankkunden: Laut dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) erledigten 2012 über 28 Millionen Deutsche ihre Bankgeschäfte online. Damit nutzen derzeit 45 Prozent aller Bundesbürger im Alter von 16 bis 74 Jahren Online-Banking.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK