Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Checkliste

Schritt für Schritt zu VoIP
(bei einzelnen Modellen können sich Abweichungen ergeben)

Wenn Sie direkt über den PC telefonieren wollen:
Sie benötigen einen PC mit DSL-/ISDN- oder Breitbandkabel-Anschluss, einen Kopfhörer und ein Mikrofon ("Headset"). Konfigurieren Sie den Anschluss entsprechend den Angaben des Anbieters und installieren Sie die vom Anbieter gelieferte oder online heruntergeladene Telefonsoftware.

Wenn Sie mit einem speziellen Internet-Telefon ("IP-Telefon") telefonieren wollen:
Sie benötigen einen Router. Schließen Sie das zumeist vom Hersteller mitgelieferte Kabel an den Netzwerksteckplatz ("LAN") des IP-Telefons an und verbinden Sie das Kabel mit dem Router. Danach können Sie das Telefon an die Stromversorgung anschließen. Die Konfiguration wird bis zur Zuteilung einer IP-Adresse IPv4, IPv6 über die Telefontastatur vorgenommen, danach zumeist über die Internetseiten des Anbieters.

Wenn Sie mit Ihrem analogen Telefon über VoIP telefonieren wollen:
Sie benötigen einen Adapter und einen – zumeist bereits in den Adapter integrierten – Router. Der Adapter wird mit dem zumeist vom Hersteller mitgelieferten Netzwerkkabel an den DSL-Splitter angeschlossen. Daran schließen Sie Ihr Telefon an. Nun verbinden Sie den Computer über einen USB oder ein lokales Netzwerk LAN mit dem Router/Adapter, den Sie nun auch an die Stromversorgung anschließen. Nach dem Anschluss der Hardware-Komponenten können Sie nun über die von Ihrem VoIP-Anbieter angegebenen Internetseiten die Software konfigurieren.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK