Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Weboberfläche oder E-Mail-Client?

Im einfachsten Fall verwenden Sie die Webanwendungen der De-Mail-Anbieter. Sie haben große Ähnlichkeit mit den bekannten E-Mail-Oberflächen im Internet. Das macht Ihnen Einstieg besonders einfach. Außerdem müssen Sie dann keine weitere Software installieren, um De-Mail zu nutzen.

Sofern Ihr De-Mail-Anbieter diese Option ermöglicht, können Sie auch ein gängiges E-Mail-Programm für De-Mail nutzen. Informationen hierzu sowie detaillierte Anleitungen erfragen Sie bitte bei Ihrem Anbieter.

Unternehmen und öffentliche Einrichtungen nutzen oft eigene E-Mail-Server und -Programme für den Versand elektronischer Nachrichten. Auch sie müssen sich nicht umstellen: Ihre Systeme lassen sich über ein Gateway an den De-Mail-Dienst anschließen. Die bestehenden E-Mail-Clients können anschließend wie gewohnt weiterverwendet werden.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK