Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Verzeichnisdienst für De-Mail-Adressen

Der Verzeichnisdienst für De-Mail-Adressen funktioniert wie eine Art Telefonbuch und wird von den De-Mail-Anbietern für die Kunden gepflegt. Jeder Nutzer kann dort freiwillig seine De-Mail-Adresse und weitere Kontaktdaten veröffentlichen. Hier wird auch der öffentliche Schlüssel für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung abgelegt. Ohne Ihr Einverständnis darf der Anbieter Ihre Daten nicht in das Verzeichnis aufnehmen.

Wenn Sie die De-Mail-Adresse des Empfängers Ihrer Nachricht nicht kennen, stellen Sie eine Suchanfrage an den Verzeichnisdienst Ihres Anbieters. Dieser sucht dann in allen Verzeichnisdiensten des De-Mail-Verbundes nach der gewünschten Adresse.