Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Einkaufen im Internet

Online-Shopping liegt im Trend und geht quer durch alle Altersklassen und Gesellschaftsschichten. Online-Händler und Auktionshäuser haben in den vergangenen Jahren die Einkaufsgewohnheiten von vielen Menschen verändert. Neben der großen Auswahl lockt vor allem die bequeme Möglichkeit, jederzeit von zu Hause aus auf Einkaufstour zu gehen. Sie sind nicht auf die Ladenöffnungszeiten angewiesen, Parkplatzprobleme und lange Warteschlangen vor den Kassen entfallen, die Ware wird bequem bis an die Wohnungstür geliefert.

Neben den Vorteilen haben sich jedoch leider auch einige Probleme etabliert. Neben den typischen Problemen des Onlinehandels – Ware zu spät, defekt oder nicht wie bestellt erhalten, den klassischen Betrugsfällen – keine Ware oder Dienstleistung erhalten – kommt es auch zu Fällen des Kreditkarten-Missbrauchs oder anderen Betrügereien.

Nicht vergessen darf man die Gefahren wie die Infektion mit Schadsoftware, dem Missbrauch persönlicher Daten oder finanzieller Verluste durch z.B. Phishing und Pharming oder Nutzung unsicherer Bezahlverfahren.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, worauf Sie beim Online-Shopping achten sollten. Im Kapitel "Bezahlen im Internet" stellen wir Ihnen die wichtigsten Bezahlverfahren vor. Hinweise zu Online-Händlern, Verschlüsselungstechniken und Gütesiegeln erhalten Sie im Kapitel "Worauf beim Online-Shopping zu achten ist". Im Kapitel "Anleitung zum Online-Shopping" erklären wir Ihnen außerdem exemplarisch einen Anmelde- und Bestellprozess.